Kooperationsprojekte

Wir entwickeln gemeinsam mit Vereinen und Initiativen aus unserer Nachbarschaft langfristige Kunst- und Bildungsprojekte, arbeiten regelmäßig mit Berliner Schulen zusammen und erproben innovative Vermittlungsformate.

Aktuelle Projekte

Von Sinnen
Multisensorische Erkundungen der Stadt

Studierendenprojekt der Fachhochschule Potsdam und der Hochschule Darmstadt

Museum im Sucher

Vier Berliner Schulklassen nehmen das Museum genau unter die Lupe.

Vernetzte Nachbarschaft

Künstlerische Projekte von Kindern und ihren Familien, die in der Gemeinschaftsunterkunft Stallschreiberstraße leben.

Standortwechsel

Eine*n Künstler*in oder ein Kollektiv, die schon länger engagiert mit Gruppen Kunst machen, residieren einmal wöchentlich im Museum.

Reflexionstreffen

das Team setzt sich kritisch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander

2021

Was macht die Einsamkeit mit Dir?

Fotografie-Projekt zum Thema Einsamkeit in Zeiten von Corona.
Durchgeführt im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur 2020/21

Berliner Architekturen – begreifbar für alle

Kooperation der TU Berlin mit der Berlinischen Galerie zur Entwicklung von Tastmodellen zur Ausstellung „Anything Goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre“

Jugendgremium

Seit 2018 kooperiert die Berlinische Galerie mit dem Jugendgremium Schattenmuseum.

2020

Einzeichnen

Festival zur zeichnerischen Eroberung der Stadt
3. und 4. Oktober 2020

Kann Spuren von Umbo enthalten

Werde Teil einer Ausstellung!
In einem Fotostudio im 207m² wurden Besucher*innen im Stil des Fotografen Umbos fotografiert.

Bitte Folgen

Schulprojektwoche zu Bewegung, Körper und Identität in Verbindung mit 100 Jahren Berliner Kunstgeschichte

2019

Blick in die Stadt

In Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie veranstaltete der Projektplaner Andreas Döltgen einen zweitägigen Fotoworkshop in Deutscher Gebärdensprache (DGS), bei dem sich die Teilnehmenden der Ausstellung "André Kirchner. Stadtrand Berlin 1993/94" widmeten.

Ich:Du

Zwei Wochen lang lud eine partizipative Station im Ausstellungsraum zur Reflexion über Selbst- und Fremdwahrnehmung ein.

Fröbel, Dix und die Schematheorie

Mit einem Materialset bestehend aus Holzstäben, Seilen und Stoffformen erkunden die Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren spielend den Museumsraum.

2018

Blinde Reporter*innen

Die Blinden Reporter*innen suchen aktuelle Ausstellungen in Berlin und Brandenburg auf. Sie befragen anwesende Besucher*innen sowie Kurator*innen und Fachleute zu den Kunstwerken.

Von Angesicht zu Angesicht

Zum ersten Mal veranstaltete die Berlinische Galerie einen inklusiven Workshop, in dem sich blinde, sehbehinderte und sehende Kunstinteressierte der Fotografie und deren Bildbeschreibungen widmeten.

Street College

In einer der heißesten Wochen des Sommers 2018 hat sich das STREET COLLEGE in und vor der Berlinischen Galerie breit gemacht.

Sehbehindertentag

Anlässlich des Sehbehindertentages am 6. Juni 2018 hat die Berlinische Galerie Besucher*innen mit und ohne Seheinschränkungen ein besonderes Kunsterlebnis geboten.

Schulkooperationen

Eine Auswahl vergangener und aktueller Projekte der Zusammenarbeit von Schulen mit der Berlinischen Galerie

2013–2017

Stadtteilmütter

Exemplarisch für die Öffnung der Berlinischen Galerie und ihrer Kunstvermittlung in den Stadtraum steht die Kooperation mit den Stadtteilmüttern Friedrichshain-Kreuzberg.

Berlin & Ich

"Abseits vom individuellen Alltag trifft sich eine Gruppe von Frauen unterschiedlichen Alters zu gemeinsamen Ausflügen: Wo stehe ich selber in Berlin und wen gibt es hier noch? Was wünsche ich mir als Kontrast zu meinem Alltag und wofür ist nie Zeit ... ?"

Dada ist hier!

Für zwei Monate während der Ausstellung "Dada Afrika! Dialog mit dem Fremden" stellte die Berlinische Galerie Kindern, Jugendlichen und Familien einen eigenen Ausstellungsraum zur Verfügung.

Kultur mit allen Sinnen

Wie kann das Kunstmuseum ein inklusiver, barrierefreier Ort werden? Seit Frühjahr 2015 nähert sich die Berlinische Galerie in enger Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) dieser Frage.