Rückblick

Manifesto
Collage

Die About Change, Collection zu Gast in der Berlinischen Galerie

Die Collage wurde im frühen 20. Jahrhundert in die Moderne eingeführt und hat mit DADA in den 1920er Jahren eine besondere, Berlinische, Ausprägung erfahren.

In der zeitgenössischen Kunst beobachten wir seit einiger Zeit, wie Künstler die Collagetechnik aufs Neue verwenden, um ihrer jeweiligen Wahrnehmung von Realität den adäquaten Ausdruck zu verleihen. Dies geschieht sowohl in der klassischen Art und Weise des Klebens, Übermalens und Verfremdens vorgefundener Bilder, als auch mit Hilfe neuer, computergestützter Medien.

Die About Change, Collection hat diese Form künstlerischer Wirklichkeitsaneignung in den Mittelpunkt ihrer Sammlung gestellt. Anlässlich der Publikation Manifesto Collage: Collage in den Künsten und Wissenschaften, zeigt die Berlinische Galerie ausgewählte internationale Positionen dieser Sammlung etwa von Ceal Floyer, Ellen Gallagher, Thomas Hirschhorn, Tobias Rehberger und Martha Rosler.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK