Rückblick

12×12

Der IBB-Videoraum in der Berlinischen Galerie

Im IBB-Videoraum werden über den Zeitraum eines Jahres 12 Künstler*innen präsentiert, die durch einen innovativen Umgang mit den Medien Film und Video aufgefallen sind.

Annika Larsson, Video still from EUROPE, 21 min loop, stereo sound, 2013 © Annika Larsson
© Annika Larsson

Das Programm stellt nicht nur etablierte Vertreter*innen der zeitgenössischen Videokunst vor, sondern auch junge Künstler*innen, deren Werke bisher kaum in Museen zu sehen waren. Jeden Monat ermöglicht eine Auswahl an Arbeiten eine intensive Auseinandersetzung mit einer Position.

Künstler*innen


4.1.–30.1.2017: Annika Larsson

1.2.–2.3.2017: Christian Falsnaes

5.3.–3.4.2017: John Bock

5.4.–1.5.2017: Lynne Marsh

3.5.–29.5.2017: Elke Marhöfer

31.5.–26.6.2017: Erik Bünger

28.6.–24.7.2017: Kerstin Honeit

26.7.–21.8.2017: John Bock

23.8.–2.10.2017: Amie Siegel

8.11.–4.12.2017: Elise Florenty & Marcel Türkowsky

6.12.2017–1.1.2018: Clémentine Roy & Gústav Geir Bollason

Die Realisierung erfolgt mit freundlicher Unterstützung der

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK