Kunststile kompakt: Neue Sachlichkeit

Führung für Schulklassen

Peter Foerster, Orangenstillleben, um 1924

Die Sammlung der Berlinischen Galerie umfasst Bildende Kunst, Grafik, Fotografie und Architektur. Die Themenführungen richten den Fokus auf eine bestimmte Gattung und setzen sich mit deren mediumsspezifischen Besonderheiten auseinander. Die Führungen sind dialogisch und handlungsorientiert konzipiert. Mit haptisch-kinetischen Erlebnissen und praktischen Übungen beziehen sie die Schüler*innen aktiv in die Kunstbetrachtung ein.

In 60 Minuten wird ein vertiefter Einblick in die Berliner Kunst der 1920er Jahre gegeben. Anhand von Werken von Otto Dix, Jeanne Mammen, George Grosz und anderen werden Merkmale und Besonderheiten der Neuen Sachlichkeit erarbeitet und gleichzeitig das Konzept der Stilbildung kritisch hinterfragt.

Geeignet für Schüler*innen der Sek I und Sek II
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 55 Euro pro Schulklasse

Anmeldung und nähere Informationen:
Museumsdienst Berlin
Tel +49 (0)30-247 49-888
museumsinformation@kulturprojekte.berlin

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK