Surprise me

Projekttag für Schulklassen zur Dauerausstellung "Kunst in Berlin 1880–1980"

Kunst besteht nicht nur aus Pinsel und Papier. Die Zahl der Techniken und Formen scheint unendlich.
Das Team des Atelier Bunter Jakob bietet für Schulklassen spezielle Projekttage an. Die Teilnehmenden lernen künstlerische Strategien und Ausdrucksformen kennen und setzen sich mit neuen Perspektiven und ungewohnten Sehweisen auseinander.
Die Projekttage werden von erfahrenen Künstler*innen – nur nach Anmeldung – durchgeführt.

Der Projekttag untersucht die Sammlungspräsentation in ihren kulturellen, geschichtlichen und berlinischen Bezügen und in enger Verknüpfung mit den persönlichen Sichtweisen der Schüler. Was wirkt vertraut in der Kunst und im Museum? Was fremd? Was gefällt, was stört? Welchen Eindruck hinterlässt  ein Kunstwerk, welche Vergleiche werden gezogen und welche Erfahrungen erinnert? Welches Wissen steht für das Verständnis eines Kunstwerks  zur Verfügung? Welche unterschiedlichen Erzählungen sind in Gemälden und Skulpturen verpackt und was würde ich hören, wenn eine Skulptur zu uns spricht? Wir wollen mit Euch über die Kunst ins Gespräch kommen und mit Skizzenblock und Zeichenstift, Digitalkamera und Camcorder recherchieren.

In Kooperation mit Jugend im Museum e.V.

Geeignet für Schüler*innen der Grundschule, Sek I und Sek II sowie Willkommensklassen (ab 8 Jahre)
Gruppengröße: bis maximal 28 Teilnehmer*innen
Dauer: 180 Minuten
6 Euro pro Schüler*in

Anmeldung und nähere Informationen:
Jugend im Museum e.V.
Tel +49 (0)30-50 59-0771 (Bürozeiten: Di–Fr von 9–15 Uhr)
schule@jugend-im-museum.de

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK