Stadtführung mit Ausstellungsbesuch: "Gezeichnete Stadt" – Nischen des Urbanen

So 29.11.20, 11 – 13 Uhr

Bernd Trasberger, Haus Pfauenspiegel, 2010, Collage, 25 x 19,5 cm
Bernd Trasberger, Haus Pfauenspiegel, 2010, Collage, 25 x 19,5 cm
© Bernd Trasberger, Foto: Kai-Annett Becker

Im Rahmen der Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" finden in Kooperation mit StattReisen Berlin an mehreren Terminen Stadtführungen mit Ausstellungsbesuch statt.

Die Faszination internationaler Künstler*innen für die moderne Großstadt ist in der Kunst, die seit 1945 in Berlin entsteht, stets lebendig und gegenwärtig. Die Ausstellung lädt ein, anhand von Arbeiten auf Papier, die im doppelten Sinne gezeichnete Stadt Berlin zu erkunden. Besuchen Sie erst den gezeichneten Ort im Hier und Heute und schauen Sie sich dann an, wie die Künstler*innen die Orte gesehen haben. Begeben Sie sich auf spannende Wahrnehmungsreisen, die Ihren eigenen Blick auf Berlin schärfen. Die zweistündigen Programme umfassen die Führung in der Stadt und zu den betreffenden Bildern in der Ausstellung sowie den Eintritt. Anschließend können Sie weiter in der Berlinischen Galerie verweilen.

Zu weiteren Terminen, Informationen und zur Anmeldung geht's hier.

Standort

Treffpunkt: Husemannstraße / Ecke Sredzkistraße, an der Litfaßsäule vor dem Restaurant November
Dauer: 2 Std.

Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Online-Tickets buchen
Kontakt

StattReisen Berlin
Tel 030 455 30 28
info@stattreisenberlin.de

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK