POLIGONAL: „Nothing that ever was changes“

Do 12.8.21, 16 – 21:30 Uhr

Filmstill aus „Mein Wunderbares Westberlin” von Jochen Hick, 2017
Filmstill aus „Mein Wunderbares Westberlin” von Jochen Hick, 2017

Themenabend mit POLIGONAL – Büro für Stadtvermittlung, im Rahmen von „Park Platz“

Der Themenabend mit POLIGONAL – Büro für Stadtvermittlung handelt von queeren Orten; die es nicht mehr und irgendwie doch gibt. Verschwundene und verdrängte Räume queerer Stadtkultur haben das Leben und die politische Situation von LGBTQI*+ Communities in Berlin nachhaltig beeinflusst und so das individuelle und kollektive Bewusstsein der Stadt geprägt. Dazu zählen zum Beispiel Kulturräume, die als Orte für politisches Engagement Stadtgeschichte geschrieben haben oder experimentelle Kommunen, deren Bewohner*innen queeres Zusammenleben und -arbeiten verhandelt und die Kulturszene Berlins mitgestaltet haben: Bars, Clubs, Darkrooms, die als Möglichkeitsräume über die Stadt hinaus zu Sehnsuchtsorten wurden, und Räume des Protests und deren Stimmen, die weiterhin nachhallen. Und es geht um  Orte queerer Identifikation im Würgegriff neoliberaler Verwertungslogik, Gentrifizierung und nicht zuletzt der Pandemie.

“Nothing that ever was changes” begibt sich auf eine Spurensuche nach diesen nicht mehr fassbaren Orten. Im Wechselspiel mit künstlerisch performativen Positionen diskutieren Akteur*innen der Szene zu Perspektiven queerer Urbaner Praxis und wie sich Verlorenes dennoch zeigt. Es sprechen Vertreter*innen von lokalen Initiativen und Kulturinstitutionen sowie Protagonist*innen aus queeren Communities.

POLIGONAL – Büro für Stadtvermittlung widmet sich städtischen Transformationsprozessen und queeren Lebensrealitäten im urbanen Raum. Christian Haid und Lukas Staudinger entwickeln gemeinsam mit ihrem Team Vermittlungsformate für urbanistische und architektonische Nischenthemen. Dazu zählen unter anderem Ausstellungsprojekte, Diskursveranstaltungen und kuratierte Stadterkundungen.

Die Veranstaltung ist Teil von „Park Platz“, einem Projekt im Rahmen von „Draussenstadt“, ermöglicht durch das Land Berlin.

Bei schlechtem Wetter müssen die Programme leider ausfallen.

Standort

Park Platz, Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Jugendliche & Erwachsene
Gebühren
Eintritt frei
Informationen zur Anmeldung finden Sie hier ab Ende Juli.