Open Air Video Art mit Artist Talk: Igor Vidor und Gustav Elgin

Sa 14.8.21, 19:30 – 22 Uhr

In englischer Sprache, im Rahmen von „Park Platz“

Dieses Jahr geht das Open Air Video Art Screening mit Jung und Artig in die zweite Runde: Die jungen Museumsfreund*innen verwandeln gemeinsam mit dem Mobile Kino den Museumsparkplatz für einen Abend in ein Open Air Kino. Gezeigt wird „A Praga“ (Die Plage), 2020, von Igor Vidor aus dem Video-Art-Programm der Berlinischen Galerie. Vorher gibt es einen Artist Talk mit dem Videokünstler und dem Forscher Gustav Elgin. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Park Platz“ statt und wird von Nuno de Brito Rocha, dem Kurator und Leiter des Projekts moderiert.

Wir sind Jung und Artig!
Jung und Artig, die Jungen Freund*innen der Berlinischen Galerie: rund 160 Kunstenthusiast*innen unter 30 Jahren, die ihr Lieblingsmuseum unterstützen. Ob online oder offline, wir sind deine junge Kunst-Community, um neue Leute zu treffen und mit ihnen die Berliner Kunstwelt zu entdecken. 

Der Videokünstler Igor Vidor
Igor Vidor ist ein brasilianischer Künstler. Er untersucht die Mechanismen von Unterdrückung und Macht sowie deren Manifestation in sozialen Codes in Brasilien,  vornehmlich in urbanen Kontexten. Seine neuen Arbeiten analysieren den Einfluss der USA und europäischer Länder auf die Verbreitung von Gewalt in Brasilien und Lateinamerika in Form von  Waffenproduktion und -handel.

Gezeigt wird sein neuester Film „A Praga“ (Die Plage). Die Arbeit stellt Aufnahmen aus Oberndorf am Neckar in Baden-Württemberg den Ausschnitten von Polizeieinsätzen auf der anderen Seite der Welt gegenüber. Der Künstler untersucht die fatalen Verbindungen zwischen der deutschen Waffenindustrie in der Kleinstadt und dem über hundert Jahre währenden Export von Gewalt ins Ausland durch deutsche Unternehmen. Vidor wird in Deutschland durch die Martin Roth-Initiative gefördert und unterstützt.

Gustav Elgin
Gustav Elgin hat an der Recherche von Igor Vidors Arbeit „A Praga“ mitgewirkt. Er hat Comparative Politics und Kunstgeschichte studiert. Seine Forschung untersucht die allgegenwärtige Präsenz globaler Netzwerke von Handel, Gewerbe und Macht in Stadtentwicklungen.


Programm (In englischer Sprache)
19:30 Uhr Einlass
20:00 Uhr Artist Talk mit Igor Vidor und Gustav Elgin, Moderation Nuno de Brito Rocha, Kurator und Leiter des Projektes „Park Platz“
21:00 Uhr Video Art Screening: „A Praga“ (2020, 39 Min.)


7 € / ermäßigt 5 €* (*für Mitglieder des Freundeskreises und Mitglieder von Jung und Artig)

Online Tickets

Bei schlechtem Wetter müssen die Programme leider ausfallen, das Online Ticket wird dann erstattet.

Standort

Park Platz, Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Jung & Artig
Kontakt

Carolin Wagner
Leitung Geschäftsstelle
Tel +49 030-78 902-801
Fax +49 030-78 902-803
wagner@berlinischegalerie.de