Kurator*innenführung: Umbo. Fotograf

, 0 Uhr

Führung mit Hanna Vogel, Wissenschaftliche Volontärin Fotografische Sammlung durch die Ausstellung "Umbo. Fotograf. Werke 1926 – 1956"

Umbo, Ohne Titel (Selbstporträt), um 1930, © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2019
© Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Umbo. Dieser Name sorgte in der fotografischen Avantgarde der 1920er Jahre für Furore. Er steht für das Neue: das neue Porträt, das neue Bild der Frau, den neuen Blick auf die Straße und die neue Fotoreportage. Sein Name steht auch für den jugendbewegten Aufbruch der Wandervögel aus der Wilhelminischen Ära ins frühe Bauhaus und für die beflügelnde Medienmetropole Berlin. Mit einer Auswahl von 200 Werken sowie zahlreichen Dokumenten feiert die Ausstellung die bewegende Werk- und Lebensgeschichte eines außergewöhnlichen Fotokünstlers aus der Zeit der 1920er bis Mitte der 1950er Jahre.

Aktuelle Informationen zum Besuch einer Führung

Zu Ihrer und unserer Sicherheit bitten wir Sie unsere allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten.

Für Führungen gilt zusätzlich

  • Maximal 10 Teilnehmer*innen
  • Bitte melden Sie sich vorab, am Tag der Führung, an der Kasse an.
  • Es können nur angemeldete Personen an der Führung teilnehmen.
  • Leider können wir im Voraus keine Reservierungen entgegen nehmen
  • Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen.
Zielgruppe
Jugendliche & Erwachsene
Gebühren
Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten.
Anmeldung
keine Anmeldung erforderlich

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK