Kunstgespräch in DGS: Magyar Modern

So 5.2.23, 14 – 15:30 Uhr

Mann steht neben einem Tisch, im Hintergrund großes Fenster mit Blick auf Häuser

Lajos Tihanyi, Großes Interieur mit Selbstbildnis – Mann am Fenster, Detail, 1922

© Museum der Bildenden Künste, Budapest, 2021

Ein Gespräch mit der Kunstvermittlerin Veronika Kranzpiller lädt zum gemeinsamen Austausch ausschließlich in Deutscher Gebärdensprache über die Ausstellung „Magyar Modern. Ungarische Kunst in Berlin 1910–1933“ ein.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an taube und hörbeeinträchtigte Menschen.

Standort

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

Zielgruppe
Jugendliche & Erwachsene
Menschen mit Behinderungen
Ticket
Eintritt frei
Anmeldung
Anmeldung vor Ort. Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist.