Kunstgespräch in DGS: Alicja Kwade

Sa 2.10.21, 14 – 15:30 Uhr

Im Dialog in Deutscher Gebärdensprache (DGS) über die Ausstellung „Alicja Kwade. In Abwesenheit“

DGS-Video: Programm in/mit DGS zur Ausstellung „Alicja Kwade. In Abwesenheit“

Ein Gespräch mit der Kunstvermittlerin Veronika Kranzpiller lädt zum gemeinsamen Austausch ausschließlich in Deutscher Gebärdensprache über die Werke der Künstlerin Alicja Kwade ein.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an taube und hörbeeinträchtigte Menschen.

Zu Ihrer und unserer Sicherheit bitten wir Sie unsere allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten. Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich.

kleine Glasbehälter mtit verschiedenen Materialien gefüllt
Alicja Kwade, Selbstporträt, 2020
© Courtesy of the artist; KÖNIG GALERIE, Berlin/ London/ Seoul/ Decentraland, Foto: Roman März
Standort

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Menschen mit Behinderungen
Gebühren
Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten.
In Kooperation mit dem Museumsdienst Berlin
Ohne Anmeldung