Eröffnung: Kann Spuren von Umbo enthalten

, 0 Uhr

Ein Projekt der Absolventinnen des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur (FSJK) der Berlinischen Galerie

Im Rahmen der Ausstellung „Umbo. Fotograf. Werke 1926 – 1956“ waren Interessierte dazu eingeladen, sich in einem temporären Fotostudio im „207 m². Raum für Aktion und Kooperation“ fotografieren zu lassen. Angelehnt an die Werke Otto Umbehrs, genannt Umbo, wurden Porträts von Besucher*innen gemacht.

Eine Auswahl der entstandenen Fotografien ist bis zum 20.7. im „207 m². Raum für Aktion und Kooperation“ zu sehen.
Die Absolventinnen des FSJK 2019/20 sind Madeleine Behrendt, Marie Hütter, Josephine Langenbach.

In Kooperation mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V.

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und ihre Freund*innen herzlich ein.
Bitte melden Sie sich bei Marie Josephine Langenbach unter langenbach@berlinischegalerie.de an.
Bitte beachten Sie auch unsere Hygienemaßnahmen.

Standort

Projektraum 207 m²
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Gebühren
Eintritt frei.
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Kontakt

Marie Josephine Langenbach
Freiwilliges Soziales Jahr Kultur-Kommunikation und Bildung
Tel +49 - 0 30 789 02 742
langenbach@berlinischegalerie.de

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK