Eröffnung „Alicja Kwade: In Abwesenheit“

Fr 17.9.21, 18 – 22 Uhr

Skulptur von Alicja Kwade
Alicja Kwade, Principium, 2020
© Courtesy of the artist; KÖNIG GALERIE, Berlin/ London/ Seoul/ Decentraland, Foto: Roman März

Im Rahmen der Berlin Art Week

Die Arbeit von Alicja Kwade (*1979) ist inspiriert von philosophischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen. In ihren Skulpturen verhandelt sie Modelle und Konstruktionen zur Wahrnehmung von Realität, um die Möglichkeiten subjektiver und objektiver Erkenntnis zu hinterfragen.
„In Abwesenheit“ basiert auf neueren Arbeiten von Alicja Kwade, die sich im weiteren Sinn als Selbstporträts lesen lassen. Die Künstlerin geht der Frage nach, wie sich der Mensch und seine physische Präsenz im Raum auf Grundlage unterschiedlicher methodischer Betrachtungen beschreiben lassen.

Es finden keine Eröffnungsreden statt, daher ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Aufgrund der begrenzten Gästeanzahl, kann es zu Wartezeiten beim Einlass kommen.

Teilnahme an der Veranstaltung mit medizinischer Maske. Bitte informieren Sie sich auf unserer Website über die aktuellen Hygieneregeln.

Standort

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Gebühren
Eintritt frei
Ohne Anmeldung