ENTFÄLLT: Wohnen 3000

, 0 Uhr

Foto: Schüler*innen sitzen um einen Tisch mit Materialien und diskutieren miteinander
© Daniel Müller

Inklusiver Wochenend-Workshop für Kinder und Jugendliche zwischen 10–14 Jahren mit und ohne Behinderungen

Wie lebt und wohnt es sich in einer Großstadt,
wie zum Beispiel in Berlin?
Wie sind unsere Häuser gebaut?
Fühlst Du Dich in Deinem Haus und in Deiner Wohnung wohl?
Gibt es zum Beispiel einen Fahrstuhl, dass alle Deine Freundinnen und Freunde zu Dir kommen können?

Zusammen erkunden wir die Häuser um die Berlinische Galerie.
Wir vergleichen die verschiedenen Gebäude und halten unsere Eindrücke fotografisch fest.

Anhand Eurer Fotos entwerft ihr am zweiten Kurs-Tag  eigene Bauten aus Pappe.
Vorbild hierfür wird der Künstler Stefan Häfner sein.

Im Anschluss besprechen wir, was Wohnen für Euch bedeutet.
Und wir überlegen, wie ein Haus gebaut sein sollte, damit alle darin wohnen können?

Wie sollen Häuser in der Zukunft aussehen, die für alle zugänglich sind?

Der Workshop richtet sich an Jugendliche mit und ohne Behinderungen.
Eine Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist von Seiten des Museums nicht möglich.
Weitere Informationen zur Zugänglichkeit und Barrierefreiheit

Möchtest Du an dem Ferien-Workshop teilnehmen?
Dann nutze bitte das Anmeldeformular von Jugend im Museum (Anmeldeschluss: 19.10.2021).

Standort

Atelier Bunter Jakob
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Schüler*innen
Familien & Kinder
Gebühren
Kursgebühr: 20 EUR
Anmeldung über Jugend im Museum e.V.
Anmeldung
Ticket erforderlich
Anmeldeformular
Kontakt

Jugend im Museum e.V.
Tel +49 030-505 907 71
info@jugend-im-museum.de