ENTFÄLLT: Ich mache meine Bilder anders

Fr 13.11.20, 16 – 18 Uhr

Workshop-Foto mit Schüler*innen in der Ausstellung der Berlinischen Galerie
© Frank Amann

Projektpräsentation von Schüler*innen der Freien Waldorfschule Kreuzberg

Über Sehen, Wahrnehmen und Vorstellungskraft

Die Präsentation ist Ergebnis einer Projektwoche, die Anfang März 2020 stattgefunden hat. An mehreren Tagen hat Gerald Pirner, blinder Fotograf, Schüler*innen mit der von ihm selbst verwendeten Technik des Lightpaintings vertraut gemacht. Zuerst besuchte die Gruppe die Ausstellung „Umbo. Fotograf“ in der Berlinischen Galerie. Ausgehend von der Notwendigkeit der Bildbeschreibung für blinde Personen näherten sich die Schüler*innen den Bildern an. Ein Teil der Gruppe versuchte die Werke möglichst genau zu erfassen und beschreibend weiter zu geben. Die anderen Schüler*innen hatten verbundene Augen. Sie waren auf die Entwicklung innerer Bilder angewiesen, die ihnen aus den Beschreibungen in ihrer Vorstellungskraft erwuchsen.

Bei der anschließenden fotografischen Arbeit in der Schule nutzten die Schüler*innen ihre Erfahrungen aus dem Museum. Sie haben dem blinden Fotografen Gerald Pirner die Ergebnisse ihrer Versuche mit der Technik des Lightpaintings beschrieben. Er wiederum hat durch präzise Fragen die Gruppe immer genauer an sein nicht-visuelles Sehen von Bildern herangeführt.

So entstand ein Dialog, der nicht nur den Zusammenhang von Bild und Wort dokumentierte, sondern auch das Bild als Bildproduktion darstellte: das Bild als niemals einfach nur gegebenes Faktum, das Bild als immer im Gehirn erzeugtes Wahrnehmungsereignis.

In „207 m². Raum für Aktion und Kooperation“ werden Lightpainting-Fotografien und Bilder, die das Projekt dokumentieren, präsentiert.

Ein neuer Termin ist im Frühjahr 2021 geplant.
Aktuelle Informationen auf berlinischegalerie.de/kalender.

 

Das Projekt wurde unterstützt von „Durchstarten. Förderprogramm für neue Expert*innen der Kulturellen Bildung in Berlin“.

Zielgruppe
Jugendliche
Schüler*innen
Jugendliche & Erwachsene
Gebühren
Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten.
Kontakt

Andreas Krüger
Referent für Barrierefreiheit und Inklusion
Tel +49 030-789 02-832
krueger@berlinischegalerie.de

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK