Ausgerechnet Löcher machen?

So 19.1.20, 11:00 – 14:00 Uhr

Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Vorkurs üben" zur Jubiläumsausstellung "original bauhaus"

„Vorkurs üben“ ist Teil des umfangreichen Bildungs- und Vermittlungsprogramms von „original bauhaus“ und richtet sich an interessierte Erwachsene. Jeweils von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet die Workshop-Reihe an allen 21 Sonntagen während der Laufzeit der Ausstellung statt. Die Auseinandersetzung mit den Aufgabenstellungen des berühmten Vorkurses am Bauhaus bildet den Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen. Diese werden von internationalen Lehrenden betreut.

In diesem Workshop widmen wir uns einer der rätselhaftesten Vorkurs-Aufgaben von Josef Albers: „Machen Sie ein Loch in das Papier“ soll er den Studierenden aufgetragen und sie dann allein gelassen haben. Was steckte hinter dieser Übung? Das wollen wir in der Ausstellung erkunden: Wir legen eine Löcher-Sammlung an. Wir machen selbst Löcher und untersuchen, was passiert, wenn wir Papier lochen, schneiden, ritzen, stanzen, perforieren und welche gestalterischen Möglichkeiten, auch in der Kombination mit anderen Materialien, sich daraus ergeben.

Friederike Holländer ist seit 2016 Mitarbeiterin im Bauhaus Agenten Programm Berlin am Bauhaus Archiv/Museum für Gestaltung. Sie hat Architektur studiert, seit 2018 ist sie Lehrbeauftragte an der UdK Berlin. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist u.a. Architektur als Handlungsfeld kultureller Bildung.

Standort

Projektraum 207 m²
Alte Jakobstraße 124–128
10696 Berlin
Tel 49 030-789 02-600
Fax 49 030-789 02-700
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Jugendliche & Erwachsene
Gebühren
Kursgebühr: 15 EUR
Kursgebühr ermäßigt: 10 EUR
Anmeldung erfolgt mit Erwerb des Online-Tickets

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK