Artist Talk mit Przemek Pyszczek

Fr 10.9.21, 19 Uhr

Przemek Pyszczek, „Not My Circus, Not My Monkeys“, 2021
Przemek Pyszczek, „Not My Circus, Not My Monkeys“, 2021
© Foto: Sandy Volz

In englischer Sprache, im Rahmen von „Park Platz“

Kunstwerke und Gebrauchsgegenstände vereinen sich in den Arbeiten von Przemek Pyszczek, die im Rahmen von „Park Platz“ präsentiert werden. Bänke, Stühle und Hocker sind wichtige Elemente des öffentlichen Lebens. Pyszczeks Möbel aus Metall und Holz sind inspiriert von Strukturen im öffentlichen Raum und gesellschaftlichen Vorstellungen im postkommunistischen Polen: von Plattenbauten, Zäunen und Spielplätzen aus der sozialistischen Massenproduktion, aber auch von Fassadendekorationen, Farben, Ornamenten oder grafischen Strukturen.

Gespräche und Austausch mit den Akteur*innen sind wesentlicher Teil des diskursiven Programms von „Park Platz”. An ausgewählten Freitagen sind die Künstler*innen vor Ort und geben Einblick in ihre Praxis, Arbeitsweise und Recherchen. Sie sprechen mit Nuno de Brito Rocha, Kurator und Projektleiter von „Park Platz”.

In englischer Sprache

Der Artist Talk ist Teil von „Park Platz“, einem Projekt im Rahmen von „Draussenstadt“, ermöglicht durch das Land Berlin.

Bei schlechtem Wetter müssen die Programme leider ausfallen.

Standort

Park Platz, Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
bg@berlinischegalerie.de

Zielgruppe
Jugendliche & Erwachsene
Gebühren
Eintritt frei
Ohne Anmeldung