Bildende Kunst

(Un-)bekannte Meisterwerke aus Berlin

Felix Nussbaum, Der tolle Platz, 1931
Felix Nussbaum, Der tolle Platz, 1931
© Urheberrechte am Werk erloschen

Die Berlinischen Galerie sammelt Kunst, die in Berlin entstanden ist, vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Allein in unserer Sammlung Bildende Kunst befinden rund 5.000 Objekte, darunter viele Werke prominenter Künstler*innen, von Max Beckmann über Hannah Höch und Naum Gabo bis Georg Baselitz und John Bock. Auch zahlreiche Künstler*innengruppen sind vertreten. Sie haben ebenfalls Kunstgeschichte geschrieben, zum Beispiel die Berliner Secession, Dada Berlin, die osteuropäische Avantgarde zwischen den beiden Weltkriegen, die Neuen Wilden und die junge Kunstszene nach dem Mauerfall 1989.

Einen Glanzpunkt der Sammlung bilden die Goldenen Zwanziger Jahre. Damals entwickelte sich Berlin zu einer der modernsten Metropolen der Welt und behauptete sich neben Paris als neues internationales Zentrum der Moderne. Von Anfang an hat die Berlinische Galerie sich nicht nur auf große Namen konzentriert. Mit der Lust an Entdeckungen spüren wir immer wieder Künstler*innen auf, die durch die Wirren der Zeit heute zu Unrecht vergessen sind.

Highlights in der Sammlung

Schwerpunkte der Sammlung

Ernst Barlach, Paul Baum, Max Beckmann, Reinhold Begas, Lovis Corinth, Jacoba von Heemskerck, Ludwig von Hofmann, Walter Leistikow, Max Liebermann, Ludwig Meidner, Moriz Melzer, Heinrich Richter-Berlin, Eugen Spiro, Georg Tappert, Lesser Ury, Anton von Werner

Rudolf Belling, Nikolaus Braun, Erich Buchholz, Max Dungert, Otto Freundlich, George Grosz, John Heartfield, Hannah Höch, Raoul Hausmann, Otto Möller, Arthur Segal

Naum Gabo, El Lissitzky, Iwan Puni, Lajos d`Ebneth, Alexander Rodtschenko

Otto Dix, George Grosz, Carl Hofer, Alexander Kanoldt, Jeanne Mammen, Ernst Neuschul, Felix Nussbaum, Christian Schad, Rudolf Schlichter

Alexander Camaro, Werner Heldt, Fred Thieler, Hann Trier, Heinz Trökes, Hans Uhlmann, Emilio Vedova

Georg Baselitz, K.H. Hödicke, Edward und Nancy Reddin Kienholz, Bernd Koberling, Marwan, Wolfgang Petrick, Eugen Schönebeck, Walter Stöhrer, Wolf Vostell

Elvira Bach, Rainer Fetting, Walter Libuda, Helmut Middendorf, Salomé, Trak Wendisch, Jörg Weirich, Bernd Zimmer

Frank Badur, Horst Bartnig, Andreas Brandt, Johannes Geccelli, George Rickey

John Bock, Tatjana Doll, Friederike Feldmann, Heiner Franzen, Bernhard Garbert, Asta Gröting, Eberhard Havekost, Gregor Hildebrandt, Olaf Holzapfel, Christine Streuli, Alicja Kwade, Zora Mann, Isa Melsheimer, Julian Rosefeldt, Michael Sailstorfer, Katja Strunz, Thomas Zipp

Naum Gabo, Werner Heldt, Hannah Höch, Herbert Kaufmann, Edward und Nancy Reddin Kienholz, Issai Kulvianski, Marwan, Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff, Iwan Puni, George Rickey, Ursula Sax, Rolf Szymanski, Fred Thieler, Hans Uhlmann, Wolf Vostell, Max Wechsler

Auswahl vertretener
Künstler*innen

Max
Liebermann

1847 - 1935

Hannah
Höch

1889 - 1978

El
Lissitzky

1890 - 1941

Jeanne
Mammen

1890 - 1976

Hans
Uhlmann

1900 - 1975

Georg
Baselitz

1938

Rainer
Fetting

1949

Iwan
Puni

1892 - 1956

Kunstwerke in Sammlung Online entdecken

Zu Sammlung Online

Kontakt

Dr. Stefanie Heckmann

Leitung Sammlung Bildende Kunst
Tel +49 030-789 02-811
heckmann@berlinischegalerie.de

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK