Robert Petschow

Thomas Friedrich-Stipendium
für Fotografieforschung
1.10. – 18.1.21

Robert Petschow, Eisbahn auf Schlossteich, um 1930, © Urheberrechte am Werk erloschen
Robert Petschow, Eisbahn auf Schlossteich, um 1930, © Urheberrechte am Werk erloschen

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Präsentation des Thomas-Friedrich-Stipendiums für Fotografieforschung zeigt die Berlinische Galerie vierzig Aufnahmen von Robert Petschow (1888–1945). In der Fotografieforschung wird Robert Petschow bisher vor allem für seine Luftaufnahmen der 1920er bis 1930er Jahre geschätzt. Er war zudem der bekannteste Ballonfahrer der Weimarer Republik. Petschows oft fremdartig anmutende Luftaufnahmen erschienen zu ihrer Zeit nicht nur in Fachjournalen zur Luftfahrt, sondern fanden auch Aufnahme in Ausstellungen und Publikationen der Fotografie des Neuen Sehens. So wurden sie etwa 1929 in der Werkbundschau „Film und Foto“ in Stuttgart gezeigt sowie im gleichen Jahr in Franz Rohs und Jan Tschicholds Buch „foto-auge. 76 fotos der zeit“ publiziert.

Pressebilder

Bitte melden Sie sich an, um druckfähiges Bildmaterial herunterladen zu können.

Sollten Sie sich bereits vor Oktober 2019 akkreditiert haben, wiederholen Sie den Vorgang bitte.
Bei der Umstellung unseres Systems konnten die Login-Daten leider nicht übernommen werden.

Zum Login
Zur Akkreditierung

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK