FRANEK

Auf der Suche nach den Zeichen
11.8. – 1.11.21

Franek, Unverstandene Vorkommnisse VIII, 2002, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021
FRANEK, Unverstandene Vorkommnisse VIII, 2002, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Die Berlinische Galerie präsentiert 12 ausgewählte Arbeiten von FRANEK (Sabine Franek-Koch) aus ihrer Sammlung in der Dauerausstellung. In ihren frühen Zeichnungen feiert die Künstlerin eine paradiesische Welt der körperlichen Liebe und Erotik. Ihre arkadische Szenen sind zugleich nicht frei von Gefährdung und Bedrohung. Schwarze Tusche wird mit heftiger Geste auf das Papier aufgetragen. In den Leerstellen und hellen Grauzonen des Blattes siedeln sich Gruppen schlanker weiblicher Figuren an oder Paare im Liebesspiel, begleitet von wilden Tieren, dazu Engel und Faune. Thematisch mag dies an Werke von Paul Cézanne und Pablo Picasso erinnern, doch die Handschrift der Künstlerin wurzelt im Abstrakten Expressionismus.

Pressebilder

Bitte melden Sie sich an, um druckfähiges Bildmaterial herunterladen zu können.

Sollten Sie sich bereits vor Oktober 2019 akkreditiert haben, wiederholen Sie den Vorhang bitte.
Bei der Umstellung unseres Systems konnten die Login-Daten leider nicht übernommen werden.

Zum Login
Zur Akkreditierung