Open Air Video Art
mit Artist Talks

Open Air Video Screening mit Jung und Artig: Die jungen Freund*innen des Museums präsentieren an zwei Sommerabenden Video Art aus dem Programm des IBB-Videoraums der Berlinischen Galerie. Mit Popcorn und kühlen Getränken wird der Museumsvorplatz zum Open Air Kino. Dazu gibt es Artist Talks mit den Videokünstler*innen: Bárbara Wagner / Benjamin de Burca am 12.9.2020.

Förderverein Berlinische Galerie © Harry Schnitger

Wir sind Jung und Artig!

Jung und Artig, das sind die Jungen Freund*innen der Berlinischen Galerie: 130 Kunstenthusiast*innen unter 30 Jahren, die ihr Lieblingsmuseum unterstützen und gemeinsam die Berliner Szene erkunden. Neue Leute treffen, gemeinsam Kunst anschauen und Teil unseres Netzwerks werden - hier findest du deine Kunst-Community!

Die Videokünstler*innen

Bárbara Wagner und Benjamin de Burca

Bárbara Wagner und Benjamin de Burca arbeiten vor allem in den Bereichen Film und Fotografie. Ihre Werke weisen dokumentarische wie auch fiktionale Züge auf. Insbesondere populäre Musik-Genres und deren identitätsstiftende Rolle für unterschiedliche Gruppierungen sowie deren Selbstdarstellung sind integrale Bestandteile der Recherche des Künstler*innen-Duos.

„Faz Que Vai“ thematisiert den brasilianischen Tanzstil Frevo. In vier Performances wird deutlich, dass die Identität der Tänzer*innen eine entscheidende Rolle spielt. Die Videoarbeit hinterfragt damit gängige Vorstellungen und Zuschreibungen hinsichtlich Geschlecht und sozialem Hintergrund der Performer*innen. Frevo hat seinen Ursprung  in der Marschmusik, und die Bewegungen des Tanzes gehen auf Capoeira zurück - einer Kampfkunst, die während der Kolonialzeit Brasiliens von versklavten Menschen entwickelt wurde.

„Estás vendo coisas“ stellt die Tecnobrega-Szene vor: eine Fusion aus amerikanischem Hip Hop, brasilianischem Techno und karibischem Reggaeton, die im letzten Jahrzehnt im Nordosten Brasiliens entstand. Teils dokumentarisch, teils musikalisch erzählt die Arbeit von den enormen sozialen und wirtschaftlichen Spannungen in Brasilien.

Der IBB-Videoraum
in der Berlinischen Galerie

Im IBB-Videoraum werden im monatlichen Wechsel Künstler*innen präsentiert, die durch einen innovativen Umgang mit den Medien Film und Video aufgefallen sind.

Programm

(in englischer Sprache)

Samstag, 12.9.20, 19:30-21:30 Uhr

19:30 Uhr     Einlass
20:00 Uhr     Artist Talk mit Bárbara Wagner, Benjamin de Burca und Nuno de Brito Rocha, Kurator Videoprogramm
20:45 Uhr      Video Art Screening:

„Faz que vai“ (2015, 12:00 Min.)

„Estás vendo coisas“ (2016, 16:00 Min.)

Infos und Buchung

Sprache
Die Artist Talks finden in englischer Sprache statt. Die Filme haben englische Untertitel.

Eintritt
7€ / ermäßigt 5€* (*für Mitglieder des Freundeskreises und Mitglieder von Jung und Artig)

Onlinetickets
Teilnahme an der Veranstaltung ausschließlich mit Onlineticket.

Hygienemaßnahmen
Während der Veranstaltung gelten die regulären Hygieneregeln.

 

Museums-
freund*in werden

Jetzt anmelden

Ein Jahr Kunst verschenken

Jetzt verschenken

Auf dem Laufenden bleiben

Newsletter abonnieren

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK