Freitag, 27.09.2019, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

Künstlerinnengespräch mit Bettina Pousttchi

Bettina Pousttchi im Gespräch mit Heike Catherina Mertens, Geschäftsführerin Villa Aurora & Thomas Mann House.

Bettina Pousttchi arbeitet an der Schnittstelle von Skulptur, Fotografie und Architektur. Ihre ortsspezifischen Interventionen im öffentlichen Raum bedecken oft ganze Häuserfassaden und nehmen Bezug auf den urbanen oder historischen Kontext eines Ortes. Pousttchi reflektiert die Rolle der Fotografie im digitalen Zeitalter und befragt das Verhältnis von Erinnerung und Geschichte. Ihr Interesse an den Strukturen des öffentlichen Raumes setzt sich in ihren Skulpturen fort, für die sie oft Stadtmobiliar wie Absperrgitter, Straßenpfosten oder Fahrradständer transformiert. In der Berlinischen Galerie wird Pousttchi ausgewählte Skulpturen präsentieren sowie eine ortsspezifische Arbeit für die Fassade des Museums entwickeln.

Eintritt frei

Bitte melden Sie sich bis 20.9. an unter: anmeldung@berlinischegalerie.de

In Kooperation mit der Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.

 
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
352627282930311
362345678
379101112131415
3816171819202122
3923242526272829
4030123456