Ihr Besuch

Die Berlinische Galerie ist eines der jüngsten Museen der Hauptstadt und sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis heute – mit lokalem Fokus und internationalem Anspruch zugleich.

Eingangsbereich und Vorplatz der Berlinischen Galerie, © Noshe
© Noshe

Öffnungszeiten

Mittwoch – Montag
10 – 18 Uhr
Dienstag geschlossen

In der letzten Ausstellungswoche von "original bauhaus.
Die Jubiläumsausstellung" (23.1.20 bis 27.1.20) hat das
Museum länger geöffnet bis 20:00 Uhr.

Eintrittspreise &
Online-Tickets

Tageskarte: 12 EUR
ermäßigte Tageskarte: 9 EUR
Happy Monday (jeden 1. Montag im Monat): 7 EUR
Freier Eintritt bis 18 Jahre
Ermäßigung bei Vorlage eines Tickets des Jüdischen Museums Berlin am Tag des Erwerbs und an den zwei folgenden Tagen. Dieses Angebot gilt auch umgekehrt.

Online Tickets buchen

Online Tickets Programm für Freund*innen

Für die Bestellung von Online-Tickets gelten:
AGB der See Ticket Deutschland GmbH
Datenschutzerklärung der See Ticket Deutschland GmbH
AGB der Berlinischen Galerie

Sollte eine Bestellbestätigung nicht sofort ankommen oder verloren gegangen sein, können Sie Ihr Ticket hier herunterladen

Kontakt & Anreise

Berlinische Galerie

Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur

Stiftung Öffentlichen Rechts
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

bg@berlinischegalerie.de
Tel +49 (0)30-789 02-600
Fax +49 (0)30-789 02-700

Nahverkehr

Bus
M29 Waldeckpark,
248 Jüdisches Museum

Bahn
U1 Hallesches Tor
U6 Kochstr. /Hallesches Tor
U8 Moritzplatz

Um Besucher*innen mit Behinderungen den Weg zur Berlinischen Galerie zu erleichtern, empfehlen wir den kostenlosen VBB Bus & Bahn-Begleitservice des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg.

Von den Bushaltestellen Waldeckpark (Linie M29) und Jüdisches Museum (Linie 248) sind es jeweils etwa 400 m zum Museum.

Die nächstgelegenen barrierefreien U-Bahnhöfe sind Hallesches Tor (U1/ U6, ca. 1,2 km entfernt) und Kochstraße/Checkpoint Charlie (U6, ca. 1 km entfernt).

Ausführliche Wegbeschreibungen von dort aus zur Berlinischen Galerie finden Sie hier:

Parken

Auf dem Besucherparkplatz hinter dem Museum sind für Besucher*innen mit einem Schwerbehindertenausweis Parkplätze reserviert.

Führungen

Regelmäßig finden im Eintrittspreis enthaltene Führungen zu Sammlung und Sonderausstellungen statt. Jeden Montag um 14 Uhr führen Kurator*innen durch die Berlinische Galerie. In Kooperation mit dem Museumsdienst Berlin finden regelmäßige Wochenendführungen auf Deutsch und Englisch statt. Einige Führungsangebote werden in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Für blinde und sehbehinderte Besucher*innen werden Tastführungen angeboten.

Über den Museumsdienst Berlin sind Gruppenführungen zu Sammlung und Sonderausstellungen buchbar - auch in englischer und französischer Sprache. Zudem werden dialogische Themenführungen für Schulklassen der Sek I und Sek II angeboten.

Mehr erfahren

Anmeldung und nähere Informationen: Museumsdienst Berlin
Tel +49 (0)30-247 49-888, museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Museumsshop

Museumsshop Berlinische Galerie, © Noshe
© Noshe

In unserem Museumsshop können Sie die Kataloge und Publikationen der Berlinischen Galerie erwerben. Daneben finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Literatur zu Kunstthemen sowie Postkarten und Plakate.

Öffnungszeiten

täglich 10 – 18 Uhr
(Ausstellungen dienstags geschlossen)
geschlossen am 24.12. und 31.12.

Kontakt

Dagmar Petzold

Tel +49 030-789 02-618
petzold@berlinischegalerie.de

Aktuelle Publikationen

Original Bauhaus

Katalog zur gleichnamigen Jubiläumsausstellung des Bauhaus Archivs in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie vom 6.9.2019 bis 27.1.2020.
Hrsg. von Nina Wiedemeyer für das Bauhaus-Archiv/ Museum für Gestaltung.
Verlag Prestel München 2019.
224 Seiten mit zahlr. Abb., gebunden

English edition also available.

29 EUR

Umbo. Fotograf.

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Berlinischen Galerie in der Zeit vom 21.02. bis 25.05.20. Hrsg. Inka Schube. Snoek Verlag 2019. 336 S. mit zahlr. Abb., geb.

€ 48,00

 

Maximilian Westphal: Fritz Eschen. Porträt eines Bildjournalisten.

BG- Forschungsbericht 4/ Thomas-Friedrich Stipendium 2018. Hrsg. Berlinische Galerie und The Heiting Library Trust, 72 Seiten mit zahlreichen s/w Abbildungen, gebunden

€ 24,50

Café Dix

Unser Museumscafé Dix bietet Ihnen frisch zubereitete Speisen sowie Kaffee und Kuchen.
Die Innenarchitektur wurde anlässlich des Monats der Fotografie 2010 von der Designergruppe raumlaborberlin entwickelt, die für bemerkenswerte Eingriffe in den urbanen Raum bekannt ist.

Gerne richten wir Ihre Feiern und Veranstaltungen für bis zu 80 Personen im Café aus. Auf unserer Sonnenterrasse finden bis zu 48 Gäste Platz.

Öffnungszeiten

Mittwoch – Montag
10 – 19 Uhr
Dienstags geschlossen

Kontakt

Café Dix

Tel +49 030-23 92 41 09
info@cafe-dix.berlin

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

OK