Monsterjagd

Projekttag zur Dauerausstellung „Kunst in Berlin 1880 – 1980“ für Kita-Gruppen

Foto: Drei Kinder spielen mit Bastelmaterialien auf dem Tisch vor ihnen.
© Daniel Müller

Kunst besteht nicht nur aus Pinsel und Papier. Die Zahl der Techniken und Formen scheint unendlich.
Das Team des Atelier Bunter Jakob bietet für Kita-Gruppen spezielle Projekttage an. Die Teilnehmenden lernen künstlerische Strategien und Ausdrucksformen kennen und setzen sich mit neuen Perspektiven und ungewohnten Sehweisen auseinander.
Die Projekttage werden von erfahrenen Künstler*innen – nur nach Anmeldung – durchgeführt.

Nicht nur hinter Schränken, Bäumen oder in alten Rumpelkammern verstecken sie sich. Sie lauern auch in Zeichnungen, Bildern und Skulpturen der großen Künstler*innen: Monster! Kinder können im Museum auf Monsterjagd gehen. Mit Zeichenstift und Papier fangen sie die Ungeheuer ein und bändigen sie so. Dann geht es in die dritte Dimension: Aus Holz, Draht Modelliermasse und bunten Papieren entstehen fantasievolle Ungeheuerkreationen zum Fürchten oder Liebhaben – auf jeden Fall zum Mitnehmen.

In Kooperation mit Jugend im Museum e.V.

Geeignet für Kinder ab 5 Jahre
Gruppengröße: maximal 28 Teilnehmer*innen
Dauer: 180 Minuten
Termine: nach Absprache (generell Mo–Fr jeweils 10–13 Uhr oder 14–17 Uhr)
Kosten: 6 Euro pro Teilnehmer*in

Anmeldung und nähere Informationen:
Jugend im Museum e.V.
Tel +49 (0)30-50 59-0771 (Bürozeiten: Di–Fr von 9–15 Uhr)
schule@jugend-im-museum.de